Beschreibung

Das vom Sonnenlicht verstärkte Farbenspiel des Marmors und die eleganten Formen des Markusdoms spiegeln sich in den Fenstern des Hotels Concordia, dem einzigen auf dem Markusplatz, neben dem neuklassizistischen Sitz des Patriarchs von Venedig liegenden Hotel der Dogenstadt.

Es handelt sich um ein Gebäude, in dem schon seit über dreihundert Jahren italienische und ausländische Reisende Unterkunft finden, eine Familientradition der Familie Beggiato, die das heutige Hotel seit mehr als drei Generationen, und zwar seit Herr Tiberio Beggiato zu Beginn des XX Jhdts. ein ehemaliges kleines Gasthaus in ein renommiertes Hotel verwandelte, leitet. Seitdem haben die weiblichen Familienmitglieder die Familientradition fortgeführt, dabei ist es ihnen gelungen, Altes mit Neuem zu verbinden und die Räumlichkeiten zu pflegen, als ob es ihr Haus wäre.

hotel-concordia

In einem Gemälde des Jahres 1735 hat der venezianische Landschaftsmaler und Bühnenbildner am sächsischen Hof eine ungewöhnliche Perspektive des Markusplatzes, von der “Piazzetta dei Leoncini” aus gesehen, festgehalten. Auf der unteren Abbildung ist die Kirche San Geminiano zu sehen, hier wurde der berühmte Architekt Sansovino beigesetzt. Diese Kirche wurde im 19. Jahrhundert von Napoleon zerstört um den Ala Napoleonica zu erbauen. Rechts außen eine Abbildung der alten Locanda “La Rizza”, der Name dieses Lokal war eng mit dem gleichnamigen Glücksspiel verbunden.

  • Reservieren sie sofort
  • Sind Sie ein Nozio Traveller?

    Sind Sie ein Nozio Traveller?
    Nutzen Sie Ihre persönlichen Extra-Rabatte >

Sonderangebote